Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen für die Software Vektorfeldspiel

Datenschutzerklärung der proCampus GmbH für die Software „Vektorfeldspiel“

Wir freuen uns über die Installation unserer Software „Vektorfeldspiel“ (nachfolgend: VEKTORFELDSPIEL) und Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Nutzung des VEKTORFELDSPIELS ist uns ein wichtiges Anliegen. Als personenbezogene Daten gelten Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Darunter fallen Informationen wie Ihr Name, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer oder ggf. was Sie bei uns bestellt haben.

Da diese Daten besonderen Schutz genießen, werden sie bei uns nur im technisch erforderlichen Umfang erhoben, verarbeitet und gespeichert. Nachfolgend finden Sie alle Informationen darüber, welche Informationen wir bei der Nutzung des VEKTORFELDSPIELS erfassen und wie wir diese nutzen.

Unsere Datenschutzpraxis steht im Einklang mit den Regelungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG) sowie der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir werden Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zum Betrieb des VEKTORFELDSPIELS, zur Bearbeitung von Anfragen und ggf. zur Abwicklung von Bestellungen / Verträgen erheben, verarbeiten und speichern. Nur wenn Sie zuvor Ihre Einwilligung gesondert erteilt haben, erfolgt eine Nutzung Ihrer Daten auch für darüber hinausgehende, in der jeweiligen Einwilligung genau bestimmte Zwecke, z.B. für Informationen über Angebote per Newsletter, etc..

  1. Verantwortliche Stelle i.S.d. § 13 Abs. 1 TMG / § 3 Abs. 7 BDSG

Verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzrechts ist:

proCampus GmbH

Davenportplatz 12

67663 Kaiserslautern

E-Mail: info@procampus.de

Fax: 0631 205-4996

  1. Anonyme Installation des VEKTORFELDSPIELS

Sie können das VEKTORFELDSPIEL grundsätzlich ohne Angabe von personenbezogenen Daten installieren. Pseudonymisierte Nutzungsdaten werden bei der Installation nicht erhoben. Eine Erstellung von pseudonymen Nutzungsprofilen im Rahmen der Installation findet nicht statt. Besondere Funktionen des VEKTORFELDSPIELS

Das VEKTORFELDSPIEL bietet Ihnen verschiedene Funktionen, bei deren Nutzung von uns personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und gespeichert werden. Nachfolgend erklären wir, was mit diesen Daten geschieht:

  • Fehlerberichterstattung:

Die im Rahmen unserer Fehlerberichterstattung aufgenommenen Daten (Modell und Betriebssystem des zugreifenden Gerätes, Versionsnummer des VEKTORFELDSPIELS, eine Zeitangabe und ein CrashReporter Key) werden wir nur für die Behebung von Fehlern, die im Rahmen der Fehlerberichterstattung gemeldet werden, verwenden. Nach Behebung der entsprechenden Fehler werden die erhobenen Daten unverzüglich gelöscht, soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen bestehen.

  • Nutzung von Unity Analytics

Das VEKTORFELDSPIEL nutzt Unity Analytics bzw. Unity Cloud Diagnostics. Es werden anonymisierte Daten der Installation, Spielehäufigkeit und -dauer aufgezeichnet. Außerdem werden anonymisierte Daten über die Hardware und Sofwareumgebung erfasst. Unity Ads wird nicht verwendet. Verarbeitenden Stelle ist Unity Technologies.

 

  1. Datenweitergabe / Zweckbindung

Wir geben personenbezogene Daten nur an Dritte weiter, soweit dies für uns zur Erfüllung unserer Vertragsverpflichtungen, insbesondere zur Abwicklung eines geschlossenen Vertrages, notwendig ist. Eine Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte findet außer zu den genannten Zwecken der Vertrags- und Zahlungsabwicklung nicht statt.

Wenn Sie uns persönliche Daten im Rahmen einer ausdrücklichen Einwilligung zur Verfügung stellen, werden diese Daten nur für den Zweck genutzt, der der Einwilligung zu Grunde liegt und dem Sie vorab zugestimmt haben. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten nur so lange speichern, wie dies für den vorgesehenen Zweck der Datenerhebung notwendig oder gesetzlich vorgeschrieben ist. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen.

Ihre schutzwürdigen Belange werden gemäß den gesetzlichen Bestimmungen berücksichtigt. Sie können bei der verantwortlichen Stelle eine Auskunft über die Sie betreffenden gespeicherten Daten erhalten.

  1. Berechtigungen / Zugriffsrechte / Deinstallation

Damit das VEKTORFELDSPIEL ordnungsgemäß funktioniert, benötigt diese Zugriff auf verschiedene Funktionen Ihres Endgerätes.

Vorliegend erfordert eine problemfreie Nutzung des VEKTORFELDSPIELS Zugriffsrechte auf:

  • Speicher

Der Zugriff auf den Speicher ermöglicht es dem VEKTORFELDSPIEL Daten von der Festplatte zu lesen, zu ändern und zu löschen.

Nach der Deinstallation und nach der Beendigung des VEKTORFELDSPIELS werden die erhobenen, genutzten oder gespeicherten personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht, soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen bestehen und/oder die personenbezogenen Daten nicht von anderen Anwendungen oder dem Betriebssystem noch zur Bereitstellung von Funktionen / Gewährleistung des Betriebs des Mobilgerätes benötigt werden.

  1. Statistische Auswertung der Besuche des VEKTORFELDSPIELS

Wir erheben, verarbeiten und speichern bei dem Aufruf dieser Internetseite oder einzelner Dateien der Internetseite folgende Daten: IP-Adresse, Webseite, von der aus die Datei abgerufen wurde, Name der Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge und Meldung über den Erfolg des Abrufs (sog. Web-Log). Diese Zugriffsdaten verwenden wir ausschließlich in nicht personalisierter Form für die stetige Verbesserung unseres Internetangebots und zu statistischen Zwecken.

Zudem setzen wir zur Auswertung der Besuche dieser Internetseite folgende Plugins und aktive Script-Inhalte ein:

  1. Externe Inhalte und/oder Verarbeitung von Daten außerhalb der EU

Auf den Seite https://tuk-software.procampus.de und https://procampus.de und in der proCampus GmbH selbst,

Davenportplatz 12

67663 Kaiserslautern

E-Mail: info@procampus.de

verwenden wir aktive Script-Inhalte von externen Anbietern. Durch Nutzung des VEKTORFELDSPIELS erhalten externe Anbieter ggf. personenbezogene Informationen über Ihren Besuch auf unserer Internetseite. Hierbei ist eine Verarbeitung von Daten außerhalb der EU möglich.

  1. Unterrichtung über die Nutzung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um den Besuch unseres über das VEKTORFELDSPIEL abrufbaren Angebots attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen. Bei den sog. ‚Cookies‘ handelt es sich um kleine Textdateien, die Ihr Browser bzw. das VEKTORFELDSPIEL auf Ihrem Endgerät ablegen kann. Der Vorgang des Ablegens einer Cookie-Datei wird auch ‚ein Cookie setzen‘ genannt.  Cookies können zu unterschiedlichen Zwecken eingesetzt werden, z.B. um zu erkennen, dass Ihr Mobilgerät schon einmal eine Verbindung zu einem Webangebot hatte (dauerhafte Cookies) oder um zuletzt angesehene Angebote zu speichern (Sitzungs-Cookies). Wir setzen Cookies ein, um Ihnen einen gesteigerten Benutzerkomfort zu bieten. Um unsere Komfortfunktionen zu nutzen, empfehlen wir Ihnen, die Annahme von Cookies für unser Webangebot zu erlauben.

  1. Datensicherheit und Datenschutz, Kommunikation per E-Mail

Ihre personenbezogenen Daten werden durch technische und organisatorische Maßnahmen so bei der Erhebung, Speicherung und Verarbeitung geschützt, dass sie für Dritte nicht zugänglich sind. Bei der Kommunikation per E-Mail kann die vollständige Datensicherheit von uns nicht gewährleistet werden.

  1. Ansprechpartner für Fragen des Datenschutzes – Datenschutzbeauftragter

In Fragen des Datenschutzes steht Ihnen unser Datenschutzbeauftragter / unsere Datenschutzbeauftragte zur Verfügung:

Name: Verena Paff

Anschrift: Davenportplatz 12, 67663 Kaiserslautern

E-Mail: verena.paff@procampus.de

  • Widerruf von Einwilligungen – Datenauskünfte und Änderungswünsche – Löschung & Sperrung von Daten

Das Bundesdatenschutzgesetz gibt Ihnen ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Ihre Daten werden dann von uns gelöscht, falls dem nicht gesetzliche Regelungen entgegenstehen. Sie können eine uns erteilte Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu nutzen, jederzeit widerrufen. Auskunfts-, Löschungs- und Berichtigungswünsche zu Ihren Daten und gerne auch Anregungen können Sie jederzeit an folgende Adresse senden:

proCampus GmbH

Davenportplatz 12

67663 Kaiserslautern

E-Mail: info@procampus.de

Fax: 0631 205-4996

 

Nutzungsbedingungen der Software „Vektorfeldspiel“

Allgemeines

    • Für die Nutzung der Software Vektorfeldspiel (nachfolgend: SOFTWARE), betrieben durch die Technische Universität Kaiserslautern, Gottlieb-Daimler-Straße, Gebäude 47, 67663 Kaiserslautern (nachfolgend „TU Kaiserslautern“) und dem SOFTWARE-Nutzer (nachfolgend: „NUTZER“) sowie der damit verbundenen Anwendungen gelten ausschließlich die nachfolgenden Nutzungsbedingungen.
    • Zwischen dem NUTZER und der TU Kaiserslautern entsteht bei der Nutzung und der Nutzung der Anwendungen und Leistungen der SOFTWARE kein bindendes Vertragsverhältnis.
    • Abweichende Nutzungsbedingungen des NUTZERS erkennt die TU Kaiserslautern nicht an, es sei denn, die TU Kaiserslautern hätte diesen ausdrücklich schriftlich zugestimmt.
  1. Leistungsbeschreibung, Unverbindlichkeit und Kostenfreiheit des Nutzungsverhältnisses
    • Die TU Kaiserslautern bietet mit der SOFTWARE eine spielerische Anwendung zum Thema „Vektorfelder“ an. Innerhalb des Spiels müssen interaktive Rätsel gelöst werden, indem verschiedene Arten von Vektorfeldern verwendet und mit den korrekten mathematischen Parametern konfiguriert werden. Dafür erhält der NUTZER Punkte und kann weitere Level freischalten. Ziel des Spiels ist es, mit möglichst wenig Fehlversuchen und in möglichst kurzer Zeit, die Level zu lösen.
    • Die TU Kaiserslautern stellt dem NUTZER lediglich die technische und organisatorische Infrastruktur zur Verfügung, um einen ordnungsgemäße Nutzung und Nutzung der Anwendungen und Leistungen der SOFTWARE zu gewährleisten. Der NUTZER ist für die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben und die Einhaltung dieser Nutzungsbedingungen im Rahmen der Nutzung der SOFTWARE selbst verantwortlich.
    • Bei der Nutzung der SOFTWARE und der Nutzung der Anwendungen und Leistungen der SOFTWARE handelt es sich nicht um einen bindenden Vertrag, sondern nur um ein unverbindliches Gefälligkeitsverhältnis zwischen dem NUTZER und der TU Kaiserslautern.
    • Die Nutzung und die Nutzung der Anwendungen und Leistungen der SOFTWARE sind für den NUTZER im Rahmen des Nutzungsverhältnisses kostenfrei.
    • Das kostenfreie Nutzungsverhältnis kommt zu Stande mit der Technischen Universität Kaiserslautern, Gottlieb-Daimler-Straße, Gebäude 47, 67663 Kaiserslautern, Deutschland.
    • Die Sprache des Nutzungsverhältnisses ist Deutsch.
  2. Erstmaliges Benutzen der SOFTWARE
    • Das kostenlose Nutzungsverhältnis betreffend die Anwendungen und Leistungen der SOFTWARE kommt durch die Installation und die erstmalige Nutzung der Software durch den Nutzer zustande. Dies ist der Fall, wenn der Nutzer die Software zum ersten Mal auf einem Endgerät öffnet und die Nutzungsbedingungen im Popup-Fenster bestätigt.
    • Um die Software nutzen zu können muss der Nutzer in dem bei der ersten Nutzung der Software erscheinenden Popup die Kenntnisnahme der Datenschutzerklärung und das Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen bestätigen. Die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen können bereits innerhalb des Pop-Up-Fensters durch Klick auf den Link mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung angezeigt werden.
    • Der Text dieser Nutzungsbedingungen wird von TU Kaiserslautern auf dem jeweiligen Endgerät gespeichert. Die Nutzungsbedingungen können jederzeit in der Software selbst durch Betätigung des Buttons Nutzungsbedingungen unter https://procampus.de/de/datenschutzerklaerung-und-nutzungsbedingungen-fuer-die-software-vektorfeldspiel/ abgerufen werden.
  3. Leistungen der TU Kaiserslautern
    • Die über die SOFTWARE zugänglichen Inhalte sind in der Regel 24 Stunden täglich an 7 Tagen der Woche verfügbar und die TU Kaiserslautern bemüht sich um eine größtmögliche Verfügbarkeit, jedoch kann die TU Kaiserslautern weder für die ununterbrochene Erreichbarkeit, noch für die ununterbrochene Verfügbarkeit oder bestimmte Verfügbarkeit im Jahresmittel oder zu bestimmten Zeiten sämtlicher Leistungen eine Gewähr übernehmen.
    • Es besteht kein Anspruch des NUTZERS auf eine bestimmte Verfügbarkeit der SOFTWARE in den jeweiligen Software Stores.
    • Durch Wartungsarbeiten, Weiterentwicklung oder Störungen können die Nutzungsmöglichkeiten der SOFTWARE auch im Rahmen einer kostenpflichtigen Nutzung zeitweise eingeschränkt oder zeitweise unterbrochen werden. Dadurch kann es unter Umständen auch zu Datenverlusten kommen. Dem NUTZER obliegt es entsprechend einem etwaigen Datenverslust vorzubeugen. Die TU Kaiserslautern übernimmt in Folge dessen keine Haftung für etwaigen Datenverlust des NUTZERS. Die Regelungen in Ziffer 9 dieser Nutzungsbedingungen bleiben unberührt.
    • Die TU Kaiserslautern übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der innerhalb der SOFTWARE gemachten Angaben und Erklärungen.
  4. Pflichten des NUTZERS
    • Voraussetzung für die Nutzung der SOFTWARE ist, dass die Inanspruchnahme der Nutzung und der Nutzung der Anwendungen und Leistungen der SOFTWARE nicht gegen gesetzliche Bestimmungen oder diese Nutzungsbedingungen verstoßen.
    • Dem NUTZER obliegt es, eine ordnungsgemäße Sicherung aller in der SOFTWARE verarbeiteten bzw. gespeicherten Daten, beispielsweise durch Backups und Sicherheitskopien, vorzunehmen.
  5. Verantwortlichkeit für Inhalte – Verantwortlichkeit des NUTZERS
    • Der NUTZER ist verpflichtet, bei der Nutzung der SOFTWARE und der Nutzung der Anwendungen und Leistungen der SOFTWARE die geltenden Gesetze zu befolgen. Es liegt in der eigenen Verantwortung des jeweiligen NUTZERS sicherzustellen, dass die durch ihn bereitgestellten Inhalte rechtmäßig sind und keine Rechte Dritter verletzen.
    • Der NUTZER wird die TU Kaiserslautern von Ansprüchen Dritter auf Grund der gespeicherten Inhalte (z. B. wegen der Verletzung von Urheberrechten oder Markenrechten) umgehend freistellen, es sei denn, er hat diese nicht zu vertreten.
    • Der NUTZER verpflichtet sich, die SOFTWARE nicht missbräuchlich zu nutzen, insbesondere
    • keine Eingriffe in Telekommunikationsnetze vorzunehmen
    • keine nationalen oder internationalen Schutzrechte (z. B. Urheberrechte, Markenrechte) zu verletzen
    • nicht gegen strafrechtliche Vorschriften zu verstoßen, insbesondere §§ 184 ff. StGB (Verbreitung pornographischer Schriften), §§ 86 f. StGB (Verbreiten von Propagandamitteln verfassungswidriger Organisationen), § 111 StGB (Öffentliche Aufforderung zu Straftaten), § 126 StGB (Androhung von Straftaten), § 129a Abs. 3 StGB (Werbung für eine terroristische Vereinigung), § 130 StGB (Volksverhetzung), § 130 a StGB (Anleitung zu Straftaten), § 131 StGB (Gewaltdarstellung), § 201a StGB (Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen) sowie nicht gegen Vorschriften zum Schutze der Jugend zu verstoßen und keine Inhalte zu übermitteln oder darauf hinzuweisen, die ehrverletzende Äußerungen oder sonstige rechts- und sittenwidrige Inhalte enthalten.
    • Der NUTZER haftet gegenüber der TU Kaiserslautern für Schäden, die der TU Kaiserslautern durch Verstöße gegen seine sich aus den vorstehenden Regelungen ergebenden Pflichten entstehen und stellt die TU Kaiserslautern von diesbezüglichen Ansprüchen Dritter unverzüglich frei. Dies gilt nicht, wenn der NUTZER den Verstoß nicht zu vertreten hat. Dem NUTZER obliegt der Nachweis, dass er den Verstoß nicht zu vertreten hat. Die Regelungen in Ziffer 9 dieser Nutzungsbedingungen bleiben unberührt.
  6. Haftung der TU Kaiserslautern
    • Die Ansprüche des NUTZERS auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen gegen die TU Kaiserslautern richten sich ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des Anspruchs nach den nachfolgenden Bestimmungen.
    • Die Haftung der TU Kaiserslautern ist – gleich aus welchen Rechtsgründen – ausgeschlossen, es sei denn, die Schadensursache beruht auf Vorsatz und/oder grober Fahrlässigkeit der TU Kaiserslautern, oder der Mitarbeiter, der Vertreter oder der Erfüllungsgehilfen der TU Kaiserslautern. Soweit die Haftung der TU Kaiserslautern ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern oder Erfüllungsgehilfen der TU Kaiserslautern.
    • Für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen, grob fahrlässigen oder fahrlässigen Pflichtverletzung durch die TU Kaiserslautern oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen der TU Kaiserslautern beruhen, haftet die TU Kaiserslautern gem. den gesetzlichen Regelungen.
    • Sofern die TU Kaiserslautern zumindest fahrlässig eine wesentliche Vertragspflicht, also eine Pflicht, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (wesentliche Vertragspflicht bzw. Kardinalpflicht) verletzt, ist die Haftung auf den typischerweise entstehenden Schaden, also auf solche Schäden, mit deren Entstehung im Rahmen des Vertrages typischerweise gerechnet werden muss, beschränkt. Eine wesentliche Vertrags- oder Kardinalpflicht im vorgenannten Sinne ist eine solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung dieses Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der NUTZER regelmäßig vertraut und vertrauen darf.
    • Die Haftung der TU Kaiserslautern nach dem Produkthaftungsgesetz (§ 14 ProdHG) bleibt unberührt.
  7. Laufzeit und Beendigung des Nutzungsverhältnisses, Sperre, Löschung
    • Der NUTZER kann die Software auf seinem Endgerät jederzeit löschen bzw. deinstallieren und damit das kostenlose oder kostenpflichtige Nutzungsverhältnis für die SOFTWARE beenden.
    • Die TU Kaiserslautern ist berechtigt, den Betrieb der SOFTWARE jederzeit ohne Angaben von Gründen einzustellen.
    • Die TU Kaiserslautern ist berechtigt, den Zugang des NUTZERS zu Diensten der SOFTWARE jederzeit ohne vorherige Ankündigung zu sperren, wenn ein erheblicher Verstoß des NUTZERS gegen Gesetz, die guten Sitten und/oder diese Nutzungsbedingungen vorliegt.
    • Ziffer 7 dieser Nutzungsbedingungen (Haftung) bleibt von den vorstehenden Regelungen der Ziffer 8 unberührt.
  8. Datensicherheit und Datenschutz
    • Die TU Kaiserslautern ergreift alle technischen und organisatorischen Maßnahmen, die notwendig sind, um die Sicherheit der Daten des NUTZERS in der SOFTWARE zu gewährleisten.
    • Die Speicherung der Daten in der SOFTWARE erfolgt nicht verschlüsselt. Die Daten bestehen hier aber auch einzig aus temporären Spielständen (ohne Benutzernamen) und ggfs. Einstellungen zur Bildschirmauflösung oder Steuerung, die der Nutzer gemacht hat (z. B. in der Windows Registry). Die TU Kaiserslautern hat keinen Zugriff auf die vom NUTZER gespeicherten Daten.
    • Für die Nutzung der SOFTWARE wird auf die innerhalb der Software abrufbaren Datenschutzerklärungen verwiesen.
  9. Schlussbestimmungen
    • Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
    • Bei NUTZERN, die Verbraucher sind, gilt die vorstehende Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.
    • Ist der NUTZER Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag in Kaiserslautern, Deutschland.
    • Dasselbe gilt, wenn der NUTZER Unternehmer ist und keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Die Befugnis der TU Kaiserslautern, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unberührt.